Veröffentlicht am: Mi, 30. Dezember, 2015

Neunkirch verpflichtet Sandy Maendly

Eine Newsmeldung präsentiert von:

Die 68-fache Schweizer Nationalspielerin Sandy Maendly kehrt in die Schweiz zurück. Sie schliesst sich dem dem Tabellenzweiten aus Neunkirch an.

Viereinhalb Jahre spielte die 1988 geborene Maendly im Ausland. Die Genferin verliess die Schweiz 2011 nach fünf Jahren bei den YB Frauen. Danach führte sie ihr Weg nach Sardinien zum unterdessen insolventen A.S.D Torres aus Sassari. Im Sommer 2014 wechselte sie nach Verona, wo sie aber den Tritt nie richtig fand, nicht zuletzt aufgrund eines Kreuzbandrisses. Sie musste mehrere Monate pausieren und verpasst auch die Weltmeisterschaft in Kanada.

Sandy Maendly, hier noch im Trikot von Torres, wird in Zukunft für den FC Neunkirch auflaufen. (Archivbild: Seraina Degen)

Sandy Maendly, hier noch im Trikot von Torres, wird in Zukunft für den FC Neunkirch auflaufen. (Archivbild: Seraina Degen)

„Mit Maendly haben wir auf der linken Seite eine wertvolle Alternative gewonnen. Aber sie kann auch eine Sechs spielen“, sagt Stolz, „eine offensive Sechs, womit sie gut ins Team passt. Wir sind ohnehin auf Angriff eingestellt.“ 43 Tore hat Neunkirch bisher in zehn Spielen geschossen.

Den FC Neunkirch wieder verlassen hat hingegen die ungarische Stürmerin Erika Szuh, die erst letzten Sommer aus Deutschland ins Klettgau gekommen war.


Holen Sie sich die App des Frauenfussball-Magazins und bleiben Sie immer bestens informiert:

Dein Kommentar

XHTML: Du kannst diese html tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>