Veröffentlicht am: Fr, 21. Juni, 2013

Auch Jennifer Oehrli zieht es in die Bundesliga

Eine Newsmeldung präsentiert von:
Werden sich in der kommenden Saison wieder begegnen: Jennifer Oehrli (rechts) und Fatmire Bajramaj (Archivbild: Peter Ganser)

Werden sich in der kommenden Saison wieder begegnen: Jennifer Oehrli (rechts) und Fatmire Bajramaj (Archivbild: Peter Ganser)

Nach Noelle Maritz (vom FC Zürich Frauen zu Wolfsburg) und Lia Wälti (von den BSC Young Boys zu Potsdam) zieht es nun eine weitere Spielerin der nationalen Liga zu unserem Nachbarn. Mit Jennifer Oehrli verlässt eine der Nationaltorhüterinnen den amtierenden Vizemeister FC Basel in den hohen Norden Deutschlands. Die 24-Jährige wurde vom Bundesligaaufsteiger BV Cloppenburg verpflichtet. Neben Oehrli steht beim BVC mit Dominika Wylezek auch eine polnische  Nationalspielerin zwischen den Torpfosten: “Wir erwarten einen gesunden Konkurrenzkampf und sind uns bewusst, dass es gerade in Liga 1 besonders wichtig ist zwei gleichwertige Torfrauen zu haben”, so Cloppenburgs Trainerin Tanja Schulte. Entsprechend wird sich Oehrli ihren Stammplatz rund 70 km südwestlich von Bremen erst noch erkämpfen müssen. Die Bernerin befindet sich nach einem Unterarmbruch aus dem Testspiel gegen Neuseeland im März dieses Jahres noch im Aufbau.

Souveräner Leader der 2. Bundesliga

Der BV Cloppenburg ist in unseren Breitengraden nur wenigen Eingeweihten bekannt. Mit einem Torverhältnis von 54:14 und 17 Siegen, sowie 3 Unentschieden aus 22 Spielen qualifizierte sich das Team aus Niedersachsen souverän für die höchste Spielklasse des Weltranglistenzweiten. Zusammen mit Oehrli wird auch eine Vizeweltmeisterin neu zum Verein stossen. Der BVC konnte vor zwei Tagen den Zuzug von Annabel Jäger vermelden. Jäger war zuletzt beim Triple-Sieger Wolfsburg, dem neuen Verein von Noelle Maritz, unter Vertrag und wurde mit dem U20-Nationalteam Deutschlands in Japan Vizeweltmeisterin.


Holen Sie sich die App des Frauenfussball-Magazins und bleiben Sie immer bestens informiert:
Displaying 2 Kommentare
Dein Kommentar
  1. Wir freuen uns hier in Cloppenburg auf Jennifer Oehrli. Wünschen ihr, dass Sie wieder ganz gesund wird, nach ihrem Armbruch, dass sie gut aufgenommen wird, sich wohlfühlt, hier in einer schönen Gegend, ca. 100 km von der Nordsee, 1 Autostunde entfernt.
    Der Verein hatte die meißten Zuschauer in der zweiten Liga der Damen, wünsche ihr einen fairen Zweikampf mit Domi Wilycec, die eine hervorragende Torhüterin ist, aber auch eine sehr nette Person. Alles gute in Cloppenburg, Jennifer!

  2. Ist korrigiert. Danke für das aufmerksame Lesen unserer Beiträge!

Dein Kommentar

XHTML: Du kannst diese html tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>